REVIERGESTALTEN
SZENOGRAFIE | AUSSTELLUNGSDESIGN

Die große Sonderausstellung "RevierGestalten – von Orten und Menschen" im LWL Industriemuseum Zeche Zollern zeigt auf über 600 qm Ausstellungsfläche den Wandel des Ruhrgebiets rund um den Niedergang des Steinkohlebergbaus. Die Besucher*innen stöbern durch verlassene Zechen, erleben urbane Teilhabe gestern und heute und tauchen in Familiengeschichten ehemaliger Bergleute ein. Altvertrautes aus der Lebenswelt des Kohlenpotts wie eine "Bude", die interaktive Ausstellungsinhalte, aber – natürlich! – auch "Bömsken" bereit hält, begegnen den Gästen ebenso wie Sitzlandschaften aus Europaletten als Symbol der urbanen Teilhabe. In enger Zusammenarbeit mit unseren Freunden von der Bande für Gestaltung ist in der historischen Zechenwerkstatt ein innovatives, multimediales und partizipatives Ausstellungserlebnis entstanden – mit Mut zu vielen Hands-On-Konzepten und dem einen oder anderen Augenzwinkern.

Ort: Dortmund
Auftraggeber: LWL Landschaftsverband Westfalen Lippe | Industriemuseum Zeche Zollern